MADEIRA - INSEL IM GOLFSTROM

Reise - Nr.: 4044

Wandern mitten im Atlantik

 
> Speziell für Gruppen von fünf bis elf Personen.
> Termine nach Vereinbarung.
> Preis auf Anfrage.
> Anfragen bitte über Email: info@horizonte-erlebnisreisen.de oder Kontakt Formular.

mad2a.jpg mad2.JPG mad3.JPG 17.JPG
Bilder zum Vergrößern anklicken                        

Der Golfstrom schenkt der Insel ein angenehmes und wohltuendes Klima. Vom Atlantik umspült hat Madeira ihre ganz eigenen Schönheiten. Schwingt sich doch ein weiter Bogen vom kargen Ostkap Ponta de São Lourenço, durch eine großartige botanische Landschaft bis hinauf zu den spektakulären Felstürmen am Pico Ruivo. Beeindruckende Gebirgszüge, grandiose Talkessel mit rauschenden Wasserfällen, Landschaften in allen Grün-Schattierungen und das tiefblaue Meer bilden hier eine Fülle von Kontrasten.
Auf unseren Tageswanderungen durchstreifen wir die Vulkaninsel mit ihrer vielfältigen, von den Farben der Subtropik verzauberten Natur. Madeira „die Blumeninsel“ lockt auch mit einem Bad im Meer.
Zentral übernachten wir in Funchal um von hier aus je nach Wetterlage unsere Unternehmungen zu starten.

Reiseverlauf

1.Tag: Ankunft auf Madeira
Flug von Frankfurt auf die Insel.
2. Tag: Camacha und Monte
Transfer mit dem Linienbus nach Camacha, dem Kunsthandwerkszentrum der Insel. Von hier schwingt sich ohne großen Höhenunterschied unser Weg nach Monte, das hoch über Funchal liegt. Herrliche Aussichten und nochmal dschungelartige Vegetation säumen diese Route. Korbschlitten fahren oder ein Besuch des Botanischen Gartens sind Optionen. Hotelübernachtung in Funchal.
Gehzeit ca. 3:45 h, auf 180 m, ab 330 m
3. Tag: Von Ribeiro Frio nach Portela
Diese Strecke beinhaltet alles, was eine Lavadawanderung interessant macht. Die üppige subtropische Vegetation des Bergwaldes, kleine Wasserfälle, Felsabbrüche und Tunnels. Transfers mit dem Linienbus. Hotelübernachtung in Funchal.
Gehzeit ca. 3:30 h, ab 250 m.
4.Tag: Das Ostkap Ponta de São Lourenço
Im totalen Gegensatz zur immergrünen Landschaften stehen die spektakulären Tuff- und Basaltsteinformen von Ponta de São Lourenço, die sich in allen Braun- und Rotschattierungen päsentieren. Auf einer Wanderung mit fantastischer Panoramasicht auf den Atlantik lernen wir die östlichste Spitze Madeiras kennen. Hotelübernachtung in Funchal.
Gehzeit ca. 4 h, auf 340 m, ab 340 m.
5.Tag: Ins Nonnental
Heute wandern wir auf einer aussichtsreichen Strecke über den Pass Boca dos Namorados, dem Pass der Verliebten, auf alten Pfaden und Wegen ins abgeschiedene Nonnental. Unterwegs genießen wir das wunderbare Panorama auf den im Kessel gelegenen Ort Curral. Diese Route war bis vor gar nicht all‘ zu langer Zeit die wichtigste Verbringung ins Tal. Hotelübernachtung in Funchal.
Gehzeit ca. 3 h, auf 560 m, ab 660 m.
6.Tag: Die höchsten Berge
Wir folgen heute einem fantastischen Panoramaweg, der den Pico Arieiro (1818 m) mit dem Pico Ruivo (1862 m), dem höchsten Berg der Insel, auf spektakuläre Weise verbindet. Eine phantastische Bergwelt mit grandiosen Talblicken erwartet uns auf der teilweise in die Wand geschlagenen Route, die auch durch mehrere, manchmal auch feuchte Tunnels führt. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind von Vorteil. Schwierige Abschnitte sind abgesichert. Hotelübernachtung in Funchal.
Gehzeit 3:30 h, auf 780 m, ab 780 m.
7.Tag: Funchal
Tag zur freien Verfügung. Möglichkeit zum Besuch der Altstadt von Funchal oder zu einem Ausflug zu den Meeresschwimmbecken von Porto Moniz. Hotelübernachtung in Funchal.
8.Tag: Abschied und Heimkehr
Rückflug von Madeira nach Frankfurt..
Änderungen vorbehalten.

Gehzeiten: 3:30 bis 4 Stunden
Streckenlänge: 8 bis 16 km
Höhenunterschiede: 180 bis 780 m (in Auf- u. Abstieg).
Strecken: Gut begehbare Wege und Wanderpfade. Teilweise auch steinige, unebene Strecken mit steilen An- und Abstiegen die auch Trittsicherheit erfordern. Auf der Wanderung zum Pico Ruivo ausgesetzte, aber gesicherte Passagen, die sehr leicht schwindelanfälligen Schwierigkeiten bereiten könnten.
Gepäck: Tagesrucksack

Leistungen
Flug von Frankfurt nach Funchal und zurück. Flughafensteuern und Zuschläge. Flughafentransfers auf Madeira. Fahrt mit dem Linienbus von Funchal nach Camacha, von Funchal nach Ribeiro Frio und von Portela nach Funchal. Korbschlittenfahrt oder Eintritt Botanischer Garten. Alle weiteren Minibustransfers im Rahmen der Reise. Sieben Übernachtungen im Doppelzimmer im Mittelklassehotel. Frühstück und Abendessen (exklusive Getränke). Horizonte Reiseleitung.

> Speziell für Gruppen von fünf bis elf Personen.
> Termine nach Vereinbarung.
> Preis auf Anfrage.
> Anfragen bitte über Email: info@horizonte-erlebnisreisen.de oder Kontakt Formular.

Formulare:

Madeira - Insel im Golfstrom.pdf    Reiseanmeldung.pdf    Widerrufsbelehrung.pdf